Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Scherben – bringen sie Glück? Manches wird wieder zusammengeflickt (Gedicht)

Dieses Jahr ist vielleicht vieles zu Bruch gegangen,

man fühlte sich in Situationen gefangen.

Anstatt weiter über Scherben zu weinen,

reparieren wir, was möglich ist, päppeln sie auf, die Dinge, die Kleinen!

 

Scherben – bringen sie Glück? Manches wird wieder zusammengeflickt (Gedicht) weiterlesen

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Die Tage zwischen den Jahren gestalten (Gedicht)

Vielleicht hast du Urlaub, oder es tut sich nichts, du willst nicht alle in Wald und Felder scheuchen?

Kram z. B. das Spiel aus dem Speicher, bei dessen Nutzung kleine Lichter leuchten!

So eins gab’s schon in den 80er Jahren –

meine Oma und ich benutzten es, wenn Mama war zur Arbeit gefahren.

 

Die Tage zwischen den Jahren gestalten (Gedicht) weiterlesen

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Mein Wunsch für das Jahr 2024: dass mein Betrieb nach extrem viel Verwaltungsaufwand endlich in die Vollen gehen kann

Größtenteils konnte ich meinen Betrieb in den letzten Jahren mit Aufträgen (Lektorat, Korrektorat, Texterstellung und Gedichtkreation) über Wasser halten:

Nicht nur altbewährte Stammkunden, sondern auch neue Kunden, die bereits wiedergekehrt sind,  haben mich beauftragt, doch zurzeit läuft es aufgrund diverser Vorfälle alles andere als rosig.

Hochzeitsgedicht.biz: In einer problematischen Zeit eröffnet und in Bezug auf die Auftragslage ein Problemfall geblieben – aber ich bleibe optimistisch!

Erstellt habe ich dieses Projekt während meiner Scheidungszeit: Ich war frisch verliebt in meinen jetzigen Freund, wohnte aber aufgrund der Wohnungsnot in München noch mit meinem damaligen Mann zusammen. Das Projekt Hochzeitsgedicht.biz machte mir gute Laune, und ich erhielt auch einige Aufträge von Personen, die Hochzeiten besuchten und etwas Originelles bieten wollten.

Alles ist glatt gelaufen – mit zufriedenen Kunden.

 

Einspruchsstelle des Leipziger Finanzamts und Scheidung eines nur kurz verheirateten Familienmitglieds

Deutlich abgeflaut ist die Auftragslage meines Hochzeitsgedicht-Services nach meinem erfolglosen Einspruch: In der Steuererklärung 22 und 23 wollte ich Scheidungskosten absetzen – auch, damit mein Hochzeitsgedicht-Service mit besserem Gewissen präsentiert werden kann (das kann er natürlich aber auch so, denn in der Regel darf man gescheiterte Ehen nicht überbewerten).

Man muss mit Lebensdramen gelassen umgehen, nicht jammern, sondern solche Phasen überstehen und das Beste aus seinem Leben machen – sonst funktioniert alles nicht. Und selbst dann, wenn man Probleme totgeschwiegen hat, kann es trotzdem passieren, dass stattdessen bei Familienmitgliedern etwas Schreckliches geschieht…

Eine zusätzliche negative Erfahrung waren in diesem Jahr meine erstmals bei dem Bundestag eingelegten leider bislang erfolglosen bzw. noch nicht veröffentlichten Petitionen (zuvor hatte ich ausschließlich die Rolle einer Mitzeichnerin).

 

Wenn Optimismus auf andere Menschen naiv wirkt

Wir alle kennen sie: Die Leute, die gern Lotto spielen oder ins Casino gehen. Aber damit darf man – eigentlich – Erfolg versprechende Projekte, denen es schlicht am erforderlichen Werbekapital /-budget fehlt, nicht vergleichen.

Wer genügend Geld hat, um traurige Vorfälle in der eigenen Familie mit ganz viel Werbung zu übertönen, dessen Betrieb leidet wahrscheinlich nicht an einer Verschlechterung der Auftragslage.

Meine Mutter hat immer wieder optimistisch gewirkt – und ich konnte sie dabei nicht verstehen –, wenn sie erneut Lotto gespielt hat.

Genauso nehme ich erneut weitere Anläufe, um Hoffnung in meine Projekte zu setzen.

Geschäftspartner bzw. Kooperationspartner werden nach wie vor gesucht!

Ich habe nach Abschluss meines Germanistik-Studiums meine Berufung in der Arbeit mit Texten gefunden. Zuvor habe ich in zahlreichen anderen Bereichen gearbeitet und dabei festgestellt, dass ich unbedingt mein eigenes Ding machen muss. Selbst in Festanstellungen fühlte ich mich zu eingeengt und war unzufrieden.

Nicht jeder Mensch ist für jede Tätigkeit geeignet bzw. hat einseitige Begabungen

Geschimpft wurde ich in den diversesten Jobs, die ich schon ausprobiert habe – wie etwa in verschiedenen Rollen im Büro oder als Aushilfsbäckerin in einer Küche. Handwerklich habe ich sowieso zwei linke Hände und mit meinen 1,52 m bin ich außerdem für ganz viele Sachen erst gar nicht zu gebrauchen.

Mittel werden meist nicht bewilligt, wenn man in einer glücklichen Beziehung mit getrennten Kassen lebt

Mein Betrieb war im Laufe der Zeit schon mehrfach am Rande des Auftragsmangel-Wahnsinns – und musste sich dann wieder am eigenen Schopf aus dem Sumpf ziehen, weil keine staatlichen Leistungen bewilligt wurden.

Also haltet euch nicht zurück, sondern schreibt mir gern, wenn ihr Hilfe bei Lektorat, Texterstellung braucht – auch gern auf Englisch!

Und wenn ihr jemanden kennt, der weiß, wie man die Auftragslage meiner Angebote noch verbessern könnte, dann sagt mir gern Bescheid!

Viele liebe Grüße

Joana Dörfler

Jocado Einzelunternehmen

Textperfektion als Resultat – bei einem Maximum an Nachhaltigkeit