Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Traumfänger (Gedicht)

Auf der Straße findet man teils schräge Sachen – von Menschen aus Trennungslust verschmäht:

Heut war’s ein Traumfänger, der vielleicht beim Einschlafen hilft, sodass man nicht wach ist bis spät.

Von der Katze gern als Spielzeug benutzt

ist der Staub ganz leicht von ihm geputzt.

 

Kein besonderer Esoterik-Drang gehört dazu,

um seine Ästhetik schätzen zu können und aufzuhängen im Nu.

Mit Kerze dekoriert für romantisches Abendlicht

oder zu anderen Jahreszeiten Lametta – was eben zaubert Entspannung in dein Gesicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert