Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Wie soll es gelingen, Menschen dazu bewegen, weniger mit dem Flugzeug zu fliegen? (Gedicht)

Vom Streik des Münchner Flughafens hab ich heut gelesen.
1997 bin ich zum letzten Mal als Fluggast dort gewesen.
Später folgte ein Startflächenbesuch mit nem Flugzeugfan,
der ab 2006 oder früher als Packesel auch dort arbeitete und kein Pilot werden konnte mangels Abitur – ich dacht’ mir nur immer: „Ich flieg schon, wenn ich muss – wenn.“

Mal hab ich mich bei ner Airline im SEO-Bereich beworben,
doch mein Interesse an solchen Festanstellungen (diese Firma gab’s nun 2024 für 1 € zu verkaufen, las ich) ist aufgrund meines eigenen Betriebs ohnehin gestorben.
Dann bekam ich die Urlaubsflüge meiner Familienmitglieder in den letzten Jahren mit.
Im 2. Semester kannte ich sogar welche, die was mit Flugzeugen studierten – aber für mich war’s nicht der Hit.

Soll ich heut die Bundeskanzlerin spielen?
Allein die Teuerung von Flugpreisen wird nicht mehr Klimaschutz erzielen.
Aufklärungsarbeit, ins Gewissen reden –
nur fliegen, wenn man wirklich muss. Vieles klappt digital – für das meiste Seriöse muss man kein Flugticket wedeln.

Über ein Jahrzehnt habe ich in München gewohnt, doch der Flughaften hat die ganze Zeit überhaupt keine Rolle in meinem Leben gespielt. Ich jobbte vom Homeoffice aus in den USA – allein übers Internet.

Die beste Werbung fürs Nicht-Fliegen: Mein Klima-Gewissen ist aufgrund Fahr- und Flugverzichts ausgezeichnet – man fühlt sich dadurch sehr gut.
Mein Freund (jünger als ich), mit dem ich nun schon ein paar Jährchen zusammen bin, ist noch nie geflogen.

Niemand darf also davon ausgehen, dass jemand es bereut, nicht geflogen zu sein, nur weil er früher mal Leute kannte, die im Bereich „Flugzeuge“ tätig gewesen sind! Schraubt euer Ego runter, ihr viele Flüge unterstützenden Leute! Es sollten die nachhaltig lebenden Menschen belohnt werden!

Freiwillig bin ich noch nie geflogen – ich wurde als Kind genötigt.

https://www.zeit.de/politik/deutschland/2024-05/muenchen-flughafen-letzte-generation

 

Bildquelle: Tim Reckmann  / pixelio.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert